18. November 2012

Ausprobiert: Wirsing mit Apfel und roten Linsen

Das Wochenende ist schon wieder fast vorbei. Irgendwie geht das immer viel zu schnell... aber ich hab auch viel vorgehabt. Das Ergebnis meiner Arbeit zeige ich Euch am Dienstag, jetzt gibt es erstmal ein Rezept im Topfgucker-Test: Wirsing mit Apfel und roten Linsen.

Diesmal kommt das Rezept von hier (klick). Ich hab dieses Gericht nicht zum ersten Mal gekocht, aber diese Woche war ein Wirsing in der Biokiste und es ist einfach lecker.

An Linsen habe ich mich lange nicht rangetraut, weil ich nicht sicher war, ob sie überhaupt mag. Die roten kann ich aber uneingeschränkt empfehlen, und sie müssen auch nicht stundenlang garen, vorgekocht werden oder ähnliches.

Die Kombination der Datteln mit der leichten Säure des Apfels und den nussigen Linsen gefällt mir wirklich gut. Und wahrscheinlich ist das Ganze auch noch recht gesund, denn in Wirsing ist viel Vitamin C. In feine Streifen geschnitten und mit wenig Fett gedünstet schmeckt er schön würzig. Also eine gute Wahl für graue Novembertage!
















Kleiner Tipp, um den Abwasch zu verringern: Die Haselnüsse vorab in der großen Pfanne rösten, dann kann man sich die im Rezept angegebene kleine Pfanne sparen. Denn am Sonntagabend haben wir ja alle Besseres zu tun. Guten Appetit!








1 Kommentar:



Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...