16. Januar 2013

DIY: Notizbücher mit persönlicher Botschaft

Seid Ihr schon richtig im neuen Jahr angekommen? Sodass Ihr nicht mehr automatisch die 12, sondern die 13 im Datum notiert? Bei mir dauert das immer eine Weile... aber ein treuer Begleiter macht mir die Umstellung etwas leichter: Seit ein paar Jahren gibt's immer einen Moleskine-Kalender zu Weihnachten. Beim Stöbern habe ich Dreier-Packs mit kleinen Blanko-Heften von der gleichen Marke entdeckt und gleich mal zugeschlagen. Deshalb zeige ich Euch heute: Notizbücher mit einer persönlichen Botschaft.

How has 2013 been treating you so far? I always need a couple of weeks to fully adjust to the new year... but having the same moleskine diary kind of helps. When browsing the shop, I came across these little plain cahier journals. So today's DIY is an idea for notebooks with a personal message.

Notizbuch mit persönlicher Botschaft

Mit farbigem Papier, Nadel und Faden gelingt so ein Büchlein im Handumdrehen. Ihr könnt es verschenken oder selbst benutzen, es mit Notizen für den nächsten Urlaub füllen, mit Euren Ideen und Skizzen oder um Dinge festzuhalten, die Ihr Euch für 2013 vorgenommen habt.

These little journals are easily made, with colourful paper, needle and thread. You can give them to friends or family, or use them yourself. To jot down ideas, plans, travel spots, to doodle or for your plans for 2013.

Papier und FalzbeinDie Zutaten:
Notizbuch mit einem Einband aus Pappe, z.B. von Moleskine
farbiges Tonpapier
Stempel und Farbe oder Stifte
Nadel und Nähgarn
eine Schere (und ein Falzbein, falls vorhanden, das weiße Ding da rechts im Bild)
einen Klebestift
ein paar schwere Bücher

Supplies:
Notebook with a plain cover, e.g. Moleskine
cardstock in a colour of your choice
alphabet stamps and pad or felt tip pens
needle and thread
scissors (and a bone folder, that's the white thing in the picture)
glue

Das farbige Papier auf die gewünschte Größe bringen, also etwas kleiner als das Notizbuch. Falzt dafür die Kanten und reißt es dann vorsichtig (ich spreche aus Erfahrung...) ab. Hier tut das Falzbein gute Dienste, aber es geht selbstverständlich auch ohne!

Fold the cardstock to the right size, slightly smaller than the format of your notebook. Now tear away the excess paper carefully, to leave the edges looking slightly frayed. You can use the bone folder for this, but of course good old-fashioned folding by hand works just as well.


Jetzt bringt Eure Botschaft aufs Papier, geschrieben oder mit Stempeln. Der nächste Schritt geht auch mit der Hand, aber am schnellsten mit der Nähmaschine. Dazu nehmt Ihr eine möglichst dünne Nadel, fädelt farbiges Garn ein und näht auf dem Papier. Rundherum oder quer drüber, mit Geradstich oder Zickzack. Der Maschine passiert nichts, versprochen!

Now put your stamps or pen to paper and leave your message. If you own a sewing machine, use it for the next step, or do this by hand: Using a thing needle, thread your machine with coloured thread. Sew around the perimeter of your piece of paper, straight or with a zigzag stitch. It won't hurt the machine, I promise!

mit der Nähmaschine auf Papier nähen
Jetzt noch die losen Enden des Fadens auf die Rückseite durchziehen, verknoten und abschneiden. Das Papier mit Kleber einstreichen und auf das Notizbuch drücken. Ein paar schwere Bücher drauflegen, durchtrocknen lassen und fertig!

Now pull the loose threads to the back of the paper, tie and cut them off . Apply the glue and press paper onto the front of your notebook. Put a couple of big, heavy books on top, allow to dry and you're done!

Selbstgemachte Notizbücher you are awesome

Kommentare:



Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...