16. Februar 2013

DIY: Klammerbeutel // burlap peg bag

Dieses Projekt stand schon länger auf meinem Zettel, jetzt hab ich es endlich geschafft: Hier ist er, der neue Klammerbeutel! Aus einem Kaffeesack genäht und mit einer Öse zum Aufhängen an der Leine versehen. Zu meiner liebsten Freizeitbeschäftigung ist das Wäsche aufhängen leider auch damit nicht geworden, aber immerhin konnten die Klammern aus der alten, ausgefransten Plastiktüte ausziehen. Der Beutel lässt sich natürlich auch für andere Zwecke verwenden, deshalb habe ich mich mal wieder an einer DIY-Anleitung versucht, falls Ihr auch einen herstellen möchtet.

Making something from burlap has been on my list for ages. Since the old plastic bag that my pegs used to live in was falling to bits, I decided to try my hand at a burlap peg bag. Here comes the tutorial, in case you would like to try and make your own, whether for pegs or something else.


Die Zutaten:
Ein Kaffeesack (dieser ist aus einem kleinen Tee-, Kaffee- und Schokoladengeschäft auf dem Schulterblatt)
Heller Baumwollstoff, ungefähr 30 x 30 Zentimeter
ziemlich feste Vlieseinlage (ich hab mich einfach im Laden beraten lassen)
Bügelbrett und Bügeleisen
Nadel, Faden, Schere und Nähmaschine
Öse und Scheibe (gibt es als Set, meine waren diese), ein S-Haken
Hammer

Supplies:
burlap, e.g. a coffee bag
cotton, approx. 30 x 30 cm
fusible interfacing, fairly stiff
iron and ironig board
needle, thread, scissors and sewing machine
eyelets and washers (like these), a hook
a hammer

Den Baumwollstoff waschen, trocknen und bügeln. Aus dem Sackleinen und dem Stoff je zwei Quadrate in den Maßen 28 x 28 Zentimeter zuschneiden. Aus der Vlieseinlage zwei etwas kleinere Quadrate schneiden, auf die linke Seite des Baumwollstoffs aufbügeln.

Prewash, dry and iron the cotton. Cut two squares each from the burlap and the cotton, sized 28 x 28 cm. Cut two slightly smaller squares from the interfacing, iron to wrong side of cotton pieces.









Für das Inlett die beiden verstärkten Baumwoll-Teile rechts auf rechts zusammenlegen. Mit einem Geradstich mit 1,5 cm Nahtzugabe an drei Seiten zusammennähen. An einer Seite eine ungefähr 5 Zentimeter lange Lücke lassen, durch die das Säckchen später von links auf rechts gezogen wird. Nahtzugabe trimmen.

To make the inlet, put the cotton pieces together right sides facing. Sew on three sides with a straight stitch, using a 1,5 cm seam allowance. Make sure to leave a 5 cm gap for turning. Trim seam allowance.























Die Ecken flach hinlegen, sodass die Seiten und die Bodennaht aufeinander liegen. Die Quernaht im rechten Winkel so markieren, dass sie 12,5 cm lang ist. Mit einem Geradstich vernähen, an der anderen Seite wiederholen.

Flatten the sides so that the side and bottom seams are on top of each other. Mark the line for sewing the corner at a right angle, so that it is 12,5 cm across. Sew with a straight stitch. Repeat on the other corner.


Die Ecken kurz vor der Naht abschneiden. Jetzt ist schon mal das Innere des Beutels fertig.

Clip the corners and box out. The inner part of your bag is done!














Das Sackleinen rechts auf rechts aufeinanderlegen, feststecken und mit einem farblich passenden Faden im Geradstich an drei Seiten zusammennähen. Damit der Faden in dem groben Gewebe gut hält, die Stichlänge etwas kürzer als sonst einstellen.

Pin the burlap pieces right side to right side, sew on three sides with matching thread. For the thread to catch well in the burlap, set your machine to a slightly shorter stitch length than usual.





Wie oben beschrieben die Ecken abnähen, mit den gleichen Maßen wie beim Innenteil.

Box the corners of the burlap bag like above, using the same measurements.



Den Leinensack auf rechts (also rechte Seite außen), das Futter auf links drehen und ineinander stecken. Die beiden "guten" Seiten liegen aneinander.

Pull the burlap bag right side out, the inlet wrong side out. Slide the burlap bag into the inlet, so their right sides are facing each other.


Inlett und Leinenbeutel am oberen Rand zusammennähen. Nahtzugabe trimmen und den Beutel durch die Öffnung im Inlett auf rechts ziehen.

Sew once around inlet and burlap bag together. Turn through the gap of the inlet.

 Nun die offene Naht per Hand zunähen und das Inlett in den Leinenbeutel hineinstecken.

Using needle and thread, close the gap by hand. Push inlet down into burlap bag.

Mit einem Geradstich einmal rundherum um den Rand nähen. Jetzt fehlt nur noch die Öse - falls Ihr den Beutel auch aufhängen wollt.

Topstitch once around the top of the bag. All that is left to do is add the eyelet, if you plan to hang the bag on a hook.


Die Öse wie auf der Packungsrückseite beschrieben ein paar Zentimeter unterhalb des Randes einarbeiten. Am Haken aufhängen und rein mit den Wäscheklammern. Fertig!

Put the eyelet in, according to the instructions on the package. Hang the peg bag on the little hook and fill with pegs. Well done!


Während ich daran gewerkelt hab, musste ich die ganze Zeit an die Redewendung "mit dem Klammerbeutel gepudert" denken... Ich bin nach wie vor nicht sicher, wo das herkommt, es gibt verschiedene Erklärungen hier oder hier. Was meint Ihr?

1 Kommentar:

  1. Wie klasse, seit einem Jahr weiß ich mit 2 großen Kaffeesäcken nichts anzufangen - jetzt schon, danke dir :)
    Sieht richtig gut aus und tolle Anleitung!

    AntwortenLöschen



Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...